Apotheke "zum Einsiedler" - Orthomolekulare Medizin

Orthomolekulare Medizin

Prävention und Therapie mit gezielter Nährstofftherapie

 

Als Begründer und Vorreiter der Orthomolekularen Medizin gilt der Nobelpreisträger Linus  Pauling (1901- 1994).

 

Pauling selber definiert die Orthomolekulare Medizin folgendermaßen: "Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentrationen der Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind".

 

Der Begriff lässt sich von zwei griechischen Wörtern ableiten. Zum einen ortho = richtig, und zum anderen molekular = kleinste Bausteine also soviel wie „Richtige Bausteine“.

 

Zur Prävention bzw. Therapie werden Lebensnotwendige Stoffe verwendet die der Körper zwar zum Teil selbst erzeugen kann, jedoch nicht in ausreichender Menge. Die sogenannten essentiellen Mikronöhrstoffe müssen also mit der Nahrung aufgenommen werden.

 

Viele Faktoren können Schuld an der Unterversorgung mit essentiellen Mikronährstoffen sein, hierzu zählen z.B.:

 

·        schlechte Ernährungsgewohnheiten

·        Stressbelastung

·        Alkohol-, und Nikotinkonsum

·        Medikamente, etc.

 

Mit hochwertigen und passend Dosierten Produkten wie z.B. jene der Firma Burgerstein, können Sie sich und  Ihren Körper gesund halten.

 

Lassen Sie sich von uns beraten - kommen Sie vorbei!